Neues aus dem Hause ionair

News

Revitalisierung

Das ist die Passion der Allegron Group. Leerstandsimmobilien neues Leben einhauchen und langfristig im Bestand weiterentwickeln. Genau so steht es auch auf deren Homepage. Und selten haben wir ein Unternehmen kennengelernt, das sein Motto auch so verfolgt und lebt.

Nehmen wir das Beispiel «Office twenty-M - Business-Center Rüsselsheim». Die ehemalige Zentrale von GM Europe wurde vor nunmehr fast 15 Jahren bei einem 90%-igen Leerstand gekauft. Die gut 10.000qm Bürofläche wurden für die neuen Mieter komplett renoviert und in sehr viele kleine Einheiten unterteilt.

Und schon nach kurzer Zeit «war die Bude wieder voll». Um am Puls der Zeit zu bleiben, wurden in den letzten Jahren neue Konzepte verfolgt und in moderne Technik investiert.

So auch letztes Jahr mit den Ionisationsanlagen von ionair. Insgesamt werden in 5 RLT-Anlagen über 34.000 m3/h Luft ionisiert. Mit vielen positiven Ergebnissen: Durch konsequente Nutzung eines erhöhten Umluftanteils, konnten die Kosten für das Heizen und Kühlen der Luft nachhaltig gesenkt werden. Die Kosten für den Austausch von AKF entfallen ebenfalls, deren Einsatz ist nicht mehr notwendig. Gleichzeitig werden Gerüche reduziert, Feinstaub gebunden sowie Bakterien, Pilze und Keime eliminiert (>95%) UND das Virus mit bis zu 99,5% inaktiviert.

Bei soviel Nutzen ist es nicht verwunderlich, dass schon die nächsten Projekte mit der Allegron geplant sind.

ionair Japan

Im Jahr 2015 wurde die ionair Japan Co., Ltd. gegründet und begann, die Marketing- und Vertriebsaktivitäten in Japan zu verstärken.

Schon vor der Gründung des japanischen Unternehmens verkaufte ionair über Wiederverkäufer nach Japan. Die Produkte dienten damals hauptsächlich der Geruchsneutralisation von Innenräumen mit starken Verschmutzungsquellen wie Müllräumen, Recyclingzentren oder in Spitälern im Bereich der Pathologie.

ionair in China

Seit 15 Jahren ist ionair auf dem chinesischen Markt vertreten. Wie sich dieser für den das Innerschweizer Unternehmen entwickelt, erzählt Béda Bacsa, Leiter International Sales, im Gespräch.

Kurz und bündig - Ionisierung baut Viren ab

Die Ergebnisse übertrafen alle Erwartungen. Die Versuchsanordnung zeigte auf, dass ein Abbau von Surrogat-Viren durch die Ionisierung um über 99 Prozent möglich ist. Wie das Air Quality System (AQS) von ionair das bewerkstelligt, zeigen wir Ihnen im Video.

Noch nicht reif fürs Museum

ionair ahmt mit ihrem Air Quality System (AQS) den Reinigungsprozess der Natur künstlich nach. Auch im fernen Australien findet das System Anklang.

Events

Im Moment gibt es keine Einträge