Mit ionair zu Fördergelder

Frische Luft und angenehmes Raumklima – daran arbeitet ionair in der Schweiz mit seinem Ionisierungsverfahren in Büros, in der Gastronomie und in Industrie und Gewerbeunternehmen. Energieoptimierte und moderne Lüftungsanlagen sparen dank effizienten Komponenten und bedarfsgerechter Steuerung rund 40 Prozent Energie ein. ProELA2 belohnt deren Einsatz bei Umbauten, sofern dies nicht durch die Norm gefordert ist. Angesichts der langen Lebensdauer ist es sinnvoll, effizientere Systeme auch da einzusetzen, wo diese nach Norm noch nicht erforderlich sind, umso grösser ist der Förderbeitrag

Machen Sie mit und profitieren Sie von den Fördermitteln! Im Auftrag von ProKilowatt (Wettbewerbliche Ausschreibungen des Bundesamtes für Energie) setzt ProELA 2 das Förderprogram für effiziente Lüftungsanlagen um. Das Ziel des Programmes ist es, den Stromverbrauch von Lüftungsanlagen zu senken. ProELA2 schafft Anreize zu einer effizienteren Lüftungsausführung und fördert innovative Technologien wie Ionisierungs-Systeme. ProELA richtet sich an Betreiber von Lüftungsanlagen in der ganzen Schweiz.

Was wird gefördert:

  • Stromeinsparungen für Effizienzoptimierungen an bestehenden Monoblocs.
     
  • Effizienzverbesserungen im Zusammenhang mit Ionisationssytemen, d.h. wenn durch geringere Volumenströme oder höhere Umluftanteile der Stromverbrauch für Lüftung und Klimatisierung reduziert werden kann.
     
  • Einsatz von effizienten Elektro-Filtern, deren Eigenenergiebedarf geringer ist als der Stromverbrauch an konventionellen Filtern.

Vorgehen / Fördermodell

Alle Fördermassnahmen können einzeln oder zusammen umgesetzt und gefördert werden. Wir arbeiten mit Lieferanten und Umsetzungspartnern zusammen. Es besteht die Möglichkeit für Analysen vor Ort zur Beurteilung des Einsparpotenzials.

Je nach Massnahme werden pauschale oder einsparabhängige Fördermittel ausgesprochen. Die Förderung bemisst sich anhand der berechneten Einsparungen, dazu werden Angaben zur bestehenden und geplanten Lüftung: Luftmengen, Einsatzort und geplante Ausführung, Anzahl Filter gebraucht. Der Förderbeitrag wird anlagespezifisch ermittelt und reserviert. Dies geschieht direkt durch Enerprice, ein unabhängiges und inhabergeführtes Dienstleistungsunternehmen, oder über deren Umsetzungspartner. Die Reservation des Förderbeitrages muss vor einer Bestellung beim Lieferanten erfolgen. Dieselbe Massnahme kann nicht zweimal durch den Bund (z.B. andere ProKilowatt-Programme oder -Projekte) gefördert werden. Für genauere Angaben nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder sprechen Sie unsere Umsetzungspartner auf ProELA2 an. Ist Ihr bevorzugter Lieferant nicht Umsetzungspartner von ProELA2, dann fragen Sie Ihn nach Effizienzpotenzial Ihrer Anlage und Fördermöglichkeiten. ProELA2 steht weiteren Umsetzungspartnern offen.

Briefly and concisely explained
There’s no question about it: we need it. Fresh air to live that is. However, the quality of our indoor air is not always particularly good. Industry, traffic or other sources of emission blow out harmful substances, which means that ventilation and air conditioning in buildings is a real challenge. Ionization provides a remedy. We explain here in a straightforward and comprehensible way how this works. We hope you find it interesting…

 

Ionization removes viruses
The results surpassed all our expectations. The test arrangement demonstrated that a reduction in surrogate viruses of more than, believe it or not, 99 percent is possible thanks to ionization. You can see how the Air Quality System (AQS) from ionair accomplishes this in the video here…